• Nebulous Stars

Drei einfache Techniken, um Zeichnen zu lernen

Man muss kein Leonardo da Vinci sein, um Freude am Zeichnen zu haben. Ganz gleich, ob Jung oder Alt: Jeder kann wahre Meisterwerke schaffen, indem er Techniken anwendet, die sich seit Langem bewährt haben. Haltet eure Stifte bereit!



1. Zentangle / Zickzack

Jeder kennt das: Beim Telefonieren kritzeln wir oft Schwarz-Weiß-Muster. Die Amerikaner Martha Thomas und Rick Roberts haben das zu einer Kunstform gemacht. Sie haben gemerkt: Die sogenannte „Zentangle-Methode“ beruhigt. In seiner traditionellen Form folgt das Mustermalen mehreren Regeln: Das Kritzeln von Schwarz-Weiß-Mustern muss mit einem schwarzen Filzstift in einem weißen Quadrat von neun Zentimetern nachgezeichnet werden. Außerdem sind keine Korrekturen erlaubt und alle Muster müssen abstrakt sein. Jeder Fehler wird zu einem neuen Muster, das in den Entwurf integriert wird. Dasselbe gilt, wenn man die Linien verlässt. Sie möchten Zentagle mit Ihrem Kind zusammen ausprobieren? Dann ermutigen Sie es zum Entdecken dieses Zeichenstils, indem Sie Stifte in verschiedenen Farben und eine Auswahl an Karton und Papier zur Verfügung stellen. Die Seiten der Nebulous Stars Malbücher sind perfekt dafür geeignet, da sie nur noch mit hübschen Mustern gefüllt werden müssen.

2. Malen nach Quadraten

Diese Technik hilft schon den Kleinsten, sich an Proportionen zu gewöhnen. Sie eignet sich perfekt, um vorgegebene Bilder abzuzeichnen. Um das Bild oder die Zeichnung, die Ihr Kind nachzeichnen möchte, nicht zu beschädigen, können Sie Transparentpapier über das Bild legen. Dann malen Sie mit einem Bleistift kleine Quadrate auf das Transparentpapier, die das Bild in verschiedene Bereiche einteilt. Sie können die Anzahl der Quadrate entsprechend dem Kenntnisstand Ihres Kindes anpassen. Ihr Kind kann dann das Bild ganz einfach nachzeichnen, indem es von Quadrat zu Quadrat geht – entweder auf dem Transparentpapier oder einem weißen Blatt. Es empfiehlt sich, zuerst einen Umriss zu skizzieren, bevor es sich an die Details macht. Diese Übung kann mit Bleistift, Feder oder Farbstift durchgeführt werden und kann farbige oder schwarz-weiße Abschnitte enthalten. Wenn die Zeichnung fertig ist, radieren Sie einfach die Linien weg und fertig ist das Meisterwerk!

3. Schritt für Schritt

Besonders kleine Kinder fühlen sich ermutigt zum Kreativwerden, wenn sie ein vollendetes Kunstwerk präsentieren können. Damit sie zu diesem Ziel kommen, ist es einfacher, die Zeichnung in verschiedene Arbeitsschritte zu zerlegen. Das Segelboot, der Superheld oder die Rose, die einst unmöglich zu zeichnen schien, wird so plötzlich zu einer machbaren Herausforderung. Ermutigen Sie Ihr Kind beispielsweise, zuerst ein Blütenblatt und dann ein weiteres zu zeichnen, bevor es zu den Blättern und dem Stiel übergeht... Und schon ein paar Bleistiftstriche später beginnt eine schöne Rose Gestalt anzunehmen. Wenn man diesen einfachen Schritten folgt, kann jeder kleine Künstler sich am Ende über ein tolles Kunstwerk freuen. Schauen Sie online nach Lieblingsmotiven – zum Beispiel auf der Webseite der Nebulous Stars. Schneiden Sie diese auf Papier in der gleichen Größe aus, die für das Zeichnen verwendet werden sollen. Sie können außerdem ein paar Hilfslinien auf das Papier zeichnen, um Ihrem kleinen Picasso zu helfen, die Proportionen beizubehalten.

Tween Team Logo

TWEEN TEAM INC.
CP 301 St-Bruno, St-Bruno, Qc Canada J3V 5B8

  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube

Grafika, ilustrace, návrhy produktů a obalů jsou chráněny autorskými právy © 2018 Tween Team Inc. Všechna práva vyhrazena.